Wolf Scharke

Am Meer aufwachsen: Barfuß über hellen, warmen Sandstrand laufen; dröhnend brechende Wellen im Ohr; sich bei Sturm in den Wind legen, ohne umzufallen; der Geruch von Salzwasser, Fisch und Teer im Hafen. Das prägt ein Leben lang. 

​

Mein Schreibtisch stand in einer Werbeagentur, Arbeitsschwerpunkt Umweltschutz. Ozeane, 70% der Oberfläche unseres blauen Planeten, sind immer noch weitgehend unbekannte und unverstandene „Kontinente“. Ein Lebensraum, der erbarmungslos ausgebeutet und militärisch missbraucht wird, benutzt als Endlager für Abfall jeder Art. 

Dass so riesige „Kontinente“ überfischt werden könnten, schien unvorstellbar ... und zeigt doch nur, wie bescheiden unsere Vorstellungskraft ist.

Trotz allem: Das Meer ist romantisch, gefährlich, wild und manchmal wütend. Meer ist Leben pur.

Meine Romane beschäftigen sich mit einigen dieser zahllosen Facetten. Und dem Traum, dass wir diesem Lebensraum wieder den Platz in unseren Herzen und Köpfen einräumen, der ihm gebührt.